Wohnung OBERFÖHRING

Oberföhringerstr. 173, 81925 München Ost, Deutschland
  • gal
  • gal
  • gal
  • gal
  • gal
  • gal
  • gal
  • gal
  • gal
  • gal
Frei: ab 15.09.2018
1-Zimmer Wohnung

ca. 30m2

Max 1 Personen
inkl. aller Nebenkosten, Internet

Kaution:

2MM

995 € pro Monat

Beschreibung

Es handelt sich hier um ein kleines feines Apartment, eingerichtet mit Geschmak. Es wirkt modern und stylisch.

Moderne kleine Küche mit 2er Ceran Kochfeld plus kleiner Balkon. Im Gang befindet sich ein sehr grosser Kleiderschrank mit viel Platz und Stauraum.

 

Fläche: ca. 29 qm
Zimmer: 1
Personen: 1

Lage

Stadtteil: München - Oberföhring

Bus Linie 188 vor dem Haus: ca. 15 min zur U-Bahn Arabela Park

13 min zur S-Bahn "Johanneskirchen

Ausstattung

Internet kostenlos,grosser Einbauschrank, neue Küche mit Ceranfeld
Doppelbett 140x200, Flat TV, kleiner Balkon

Waschmaschine im Haus vorhanden

Kühlschrank, Geschirr vorhanden, Bettwäsche vorhanden

Stadtteil: München Oberföhring

Im Jahr 768 wurde Oberföhring unter der Bezeichnung Pupinhusir erstmals erwähnt. Im Jahr 1818 wurde der Ort zur Gemeinde erhoben, zwei Jahre nachdem im heutigen Altbogenhausen die Königliche Sternwarte (seit 1938 Universitäts-Sternwarte München) errichtet wurde. Im Zweiten Weltkrieg kaum beschädigt, konnte das Viertel seinen Charakter weitgehend erhalten.Den Anfang machte 1957 die Parkstadt Bogenhausen als Münchens erste Großwohnanlage mit Hochhausbebauung. Arabellapark: Der Name des Wohngebietes ist abgeleitet von der 1964 nach der Oper Arabella des Münchner Komponisten Richard Strauss benannten Straße. Am 5. Juli 1966 nennt der Kommunalausschuss des Stadtrats die Siedlung erstmals „Baugebiet Bogenhausen II, Arabella-Park“; seitdem ist Arabellapark amtliche Bezeichnung für den Stadtteil. Diese Arabellastraße war 1965 noch unbebaut.Die Parkwohnanlage Bogenhausen entstand in den Jahren 1955/56 (Grundsteinlegung am 11. November 1954, Fertigstellung 31. Dezember 1956) als erste geschlossene Wohnanlage der Nachkriegszeit in Bayern.

Energieausweis

liegt noch nicht vor. Wird bei der Übergabe nachgereicht